Versuch einer modernen Reorganisation

Reorganisationen sind eine meist ungeliebte Veränderung im Unternehmen. Das haben sie mit fast allen Veränderungen gemein, doch sind hier die Mitarbeiter auch noch sehr direkt und persönlich betroffen. Motivation: Mehr Kundenfokus Bei idealo standen wir Mitte 2016 vor der Erkenntnis, dass unsere Abteilung für die Produktentwicklung “Product & Technology” organisatorisch nicht optimal aufgestellt war. Ungefähr […]

Delegation und Eigenverantwortung in der Praxis

Agilität setzt auf Selbstorganisation, Eigenverantwortung und Delegation von Entscheidungen an die Stelle, wo das beste fachliche Wissen vorhanden ist. Das klingt erstrebenswert und einfach. Wenn man Teams die Entscheidungsbefugnis und Verantwortung selbst überlässt, sollten diese sie doch mit Freude und großem Nutzen für die Unternehmung annehmen. Eigentlich. Die praktische Umsetzung weist aber doch einige Tücken auf. Eigenverantwortung bedeutet […]

Eine Frage der Haltung

Unser moderne Welt ist komplex. Komplexität bedeutet, dass die meisten Sachverhalte so viele Einflussfaktoren haben, dass es nicht möglich ist vorherzusehen, wie sich eben jener Sachverhalt entwickeln wird (Märkte, Konkurrenten, Technologien…). Wir können es einfach nicht wissen. Langfristige Planung ist damit wertlos. Agilität gibt uns einen Ansatz in die Hand damit umzugehen: Prinzipien, wie iteratives Ausprobieren, damit frühzeitiges Fehlermachen, ständiges Lernen und die fortwährende […]

Wann ist ein Unternehmen agil?

Bekanntermaßen stehen heute die meisten Unternehmen vor neuen Herausforderungen: Das Marktumfeld ändert sich viel schneller und tiefgreifender als früher, alles ist komplexer und weniger planbar – schon gar nicht langfristig. Eine probate Antwort auf diese Komplexität und Dynamik ist es “agil” zu werden. Aber was heißt das? Wann ist ein Unternehmen agil? Oft höre ich […]

Agil mit Dienstleister

Viele Projekte in Unternehmen werden nicht rein intern durchgeführt, sondern mindestens zum Teil, wenn nicht komplett durch externe Dienstleister. Wenn man agil arbeiten möchte, stellt sich daher die Frage, wie das mit einer externen Beauftragung zusammen passt. Vergesst den agilen Festpreis Eine Beauftragung zum Festpreis ist denkbar, aber kontraproduktiv – zumindest, wenn es um die […]

Die Mär von der Selbstorganisation

Scrum als agiles Vorgehen definiert einige Rollen: den Product Owner, den Scrum Master oder das Teammitglied. Aber es beschreibt keinen Teamleiter oder sonstigen disziplinarisch Vorgesetzten. Ein Grund dafür ist, dass Scrum alle Mitglieder des Scrum-Teams gemeinschaftlich zu Entscheidungen befähigen will und auch gemeinschaftlich in die Verantwortung nimmt. Da soll keine Rolle herausstechen. Bedeutet das, dass […]

Scrum ist nicht moderne Führung

Vor einiger Zeit besuchte ich ein Seminar zum Thema Führung in einer digitalen Welt (aka. moderne Führung). In diesem Seminar wurde der Vorschlag gemacht Daily Stand-ups einzuführen um die Zusammenarbeit in einer ansonsten sehr klassisch arbeitenden Abteilung zu verbessern. Sofort protestierte jedoch ein Teilnehmer vehement: Das sei gar kein richtiges Scrum-Vorgehen, wenn man die anderen […]