Überdenkt die langlaufenden Teams!

Auf der Konferenz „Manage Agile“ haben Sebastian Radics und ich im November 2016 einen Vortrag über den Abschied von langlaufenden Teams gehalten. Wir stellten dort unsere Erfahrungen mit dynamischen Teams bei idealo vor. Die Folien des Vortrags gibt es hier: In diesem Beitrag fasse ich unsere mündlichen Erläuterungen dazu kompakt zusammen. Warum wollen wir langlaufende Teams? […]

Delegation und Eigenverantwortung in der Praxis

Agilität setzt auf Selbstorganisation, Eigenverantwortung und Delegation von Entscheidungen an die Stelle, wo das beste fachliche Wissen vorhanden ist. Das klingt erstrebenswert und einfach. Wenn man Teams die Entscheidungsbefugnis und Verantwortung selbst überlässt, sollten diese sie doch mit Freude und großem Nutzen für die Unternehmung annehmen. Eigentlich. Die praktische Umsetzung weist aber doch einige Tücken auf. Eigenverantwortung bedeutet […]

Eine Frage der Haltung

Unser moderne Welt ist komplex. Komplexität bedeutet, dass die meisten Sachverhalte so viele Einflussfaktoren haben, dass es nicht möglich ist vorherzusehen, wie sich eben jener Sachverhalt entwickeln wird (Märkte, Konkurrenten, Technologien…). Wir können es einfach nicht wissen. Langfristige Planung ist damit wertlos. Agilität gibt uns einen Ansatz in die Hand damit umzugehen: Prinzipien, wie iteratives Ausprobieren, damit frühzeitiges Fehlermachen, ständiges Lernen und die fortwährende […]

Fehlerhafte Fehlerkultur

„In“ ist, wer Fehler macht Es ist derzeit allerorten hip und angesagt Fehler zu machen. „Eine Fehlerkultur schaffen“ heißt das dann. Die Idee dahinter ist durchaus ehrenwert: Sie kämpft gegen die Absicherungsmentalität, die in vielen Konzernen herrscht. Mutige Schritte und selbst Erfolge werden dort nicht unbedingt belohnt, Fehler aber fallen deutlich auf den „Schuldigen“ zurück und können […]